Heftiger Unfall mit hohem Sachschaden auf der A8 bei Sindelfingen. Foto: Eibner-Pressefoto/Fleig / Eibner-Pressefoto

Hoher Sachschaden und ein leicht verletzter Mercedes-Fahrer: Das ist die Bilanz nach einem Unfall am Samstagmittag auf der A 8 bei Sindelfingen. Auslöser des Unfalls war wohl eine medizinische Ursache.

Sindelfingen - Rund 61.000 Euro Sachschaden und ein leicht verletzter 33-jähriger Mercedes-Lenker – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagmittag auf der A 8 bei Sindelfingen ereignet hat.

Laut Polizeibericht war der 33-Jährige gegen 12.45 Uhr auf der Autobahn zwischen dem Kreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg-Ost unterwegs, als er vermutlich aufgrund einer medizinischen Ursache die Kontrolle über seinen Mercedes verlor. Er prallte daraufhin mit seinem Wagen gegen die Mittelleitplanke. Nach dem Zusammenstoß wurde das Fahrzeug in Fahrtrichtung nach rechts abgewiesen, querte alle Fahrspuren und kollidierte mit einem Erdwall. Hierbei erlitt der Mercedes einen Totalschaden. Der Fahrer zog sich nach Polizeiangaben leichte Verletzungen zu.

Eine Fahrspur gesperrt

Der Wagen musste anschließend durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Während der Unfallaufnahme und Bergung kam es zur Sperrung einer Fahrspur. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in ein Krankenhaus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: