Die Daten der Antikörperstudie im Kreis Böblingen sind nun ausgewertet. Foto: imago images

Rund 3500 Menschen im Landkreis Böblingen sind auf ihre Corona-Antikörper getestet worden. Nun sind die Daten ausgewertet: Eine Infektion bietet zwar Schutz, doch der ist signifikant niedriger als nach einer dreifachen Impfung. Was heißt das für den Herbst?

Ende Februar haben mehrere tausend Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Böblingen die Chance bekommen, bei einer Antikörperstudie mitzumachen, die der Holzgerlinger Apotheker Björn Schittenhelm angestoßen hat. Nun sind die Ergebnisse der Studie da. Die Auswertung der Daten der rund 3500 Teilnehmenden hat länger gedauert als gedacht: Grund dafür war vor allem die zweite Omikronwelle, die die Labore überschwemmt hat.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: