48, 49, 50: Böblingens Oberbürgerbürgermeister Stefan Belz war bei seinem Besucht im Waldheim auf dem Tannenberg gefordert. Er musste Seilhüpfen. Foto: /Stefanie Schlecht

In den beiden Böblinger Waldheimen können nicht alle Kinder untergebracht werden, die gerne einen Platz gehabt hätten. In Sindelfingen dagegen sind Ende August noch Plätze frei.

Ob er sich auf den Besuch sportlich vorbereitet hat, ist nicht überliefert. Im Waldheim auf dem Tannenberg gab Böblingens Oberbürgermeister Stefan Belz beim Seilhüpfen jedenfalls eine gute Figur ab. 50 Mal durfte, oder besser gesagt musste, er die Sohlen lupfen, was ihm unter den Jubelrufen der Waldheim-Kinder unfallfrei gelang. Rund 250 Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren waren es in der ersten Waldheim-Woche, sagt der Jugendreferent des evangelischen Jugendwerks in Böblingen, Matthias Moroff. „In der zweiten Woche haben wir dann mit 320 Kindern wieder fast Vor-Corona-Niveau“, sagt er. Maximal 350 bis 400 Kinder verkrafte die Einrichtung. Der Andrang sei groß gewesen in diesem Jahr, nicht alle Kinder konnten untergebracht werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von krzbb.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: