Die Mitglieder des Posaunenquartetts Opus 4 spielen beim bekannten Gewandhausorchesters zu Leipzig. Foto: Opus 4

Die Kulturinitiative Altdorf hat am Samstag, 27. November, ein Posaunenquartett des renommierten Gewandhausorchesters zu Leipzig in der evangelischen Kirche Altdorf zu Gast.

Altdorf - Die Kulturinitiative Altdorf lädt am Samstag, 27. November, um 19 Uhr zu einem weihnachtlichen Posaunenkonzert in die evangelische Kirche Altdorf. Zu Gast ist das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des renommierten Gewandhausorchesters zu Leipzig. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 16 Euro.

Das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posau­nisten des Gewand­haus­orchesters zu Leipzig wurde 1994 gegründet. Heute besteht das Ensemble aus dem Leiter Jörg Richter, Mit­begründer Dirk Lehmann, beide vom Ge­wand­haus­orchester zu Leipzig, Michael Peuker stellvertretender Soloposaunist der Sächsischen Bläserphilharmonie, Wolfram Kuhnt Mitglied der Staats­kapelle Halle, und Hans-Martin Schlegel.

Zum Teil eigens für das Ensemble geschriebene Stücke

Das umfangreiche Repertoire des Ensembles umfasst Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten. Neben originalen Kompositionen aus Renaissance und Barock stehen auch bearbeitete Werke sowie Ur- und Erst­aufführungen von Kompositionen, die speziell für dieses Ensemble geschrieben wurden, auf dem Programm.

Pandemiebedingt verkauft die Kulturinitiative Altdorf die Karten für diese Veranstaltung nur über ihre eigene Homepage (www.kulturinitiative-altdorf.de). Es gelten die 2-G-Regel sowie Maskenpflicht vor und während der Veranstaltung. Zudem ist der Sitzplan in der Kirche laut der Kulturinitiative so gestaltet, dass ein Abstand von mindestens anderthalb Metern zwischen Einzelpersonen beziehungsweise Haushalten eingehalten werden kann.