Auch die Stadt Renningen ist vom Fachärztemangel betroffen: Nach der Schließung der Praxis von Werner Plieninger finden nur wenige Eltern einen neuen Kinderarzt. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Die Bemühungen, vor der Schließung der Praxis einen Nachfolger zu finden, waren vergeblich. Bisher haben nur wenige betroffene Eltern eine Alternative gefunden.

Kaum etwas haben die Stadt Renningen und engagierte Eltern unversucht gelassen, um rechtzeitig einen Nachfolger für den in Rente gehenden Kinderarzt Werner Plieninger zu finden – vergeblich. Trotz aller Bemühungen steht Renningen von Montag an ohne einen Kinderarzt da. Einen ersten Hoffnungsschimmer gibt es jedoch: Eine Ärztin hat der Stadtverwaltung zufolge ihr Interesse am Standort Renningen bekundet. Ob eine Übernahme der Praxis erfolgen kann und wird, ist aber noch offen. Alle Beteiligten bleiben daher mit Nachdruck am Ball, um die Versorgungslücke schnell wieder schließen zu können.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: