Der Unfall ereignete sich auf der A8/A81 bei Leonberg-Ost. Foto: SDMG/SDMG / Dettenmeyer

Bei einem heftigen Unfall mit mehreren Fahrzeugen ist am Montagmorgen auf der A8/A81 bei Leonberg-Ost mindestens eine Person verletzt worden. Es kommt zu massiven Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich.

A8/A81 bei Leonberg - Auf der A8/A81 bei Leonberg-Ost (Kreis Böblingen) ist es am Montagmorgen zu einem schweren Unfall zwischen mindestens drei Fahrzeugen gekommen. Dabei wurde mindestens eine Person schwer verletzt. Es kommt zu langen Staus im morgendlichen Berufsverkehr.

Wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte, war ein Lkw-Fahrer gegen 7.30 Uhr auf der mittleren Spur der A8/A81 in Richtung München unterwegs und wollte kurz nach der Anschlussstelle Leonberg-Ost auf die rechte Spur wechseln. Dabei übersah er wohl ein Fahrzeug, das auf der rechten Spur fuhr und es kam zur Kollision. Das Fahrzeug auf der rechten Spur geriet ins Schleudern und krachte daraufhin noch in mindestens ein weiteres Auto.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurde ein Unfallbeteiligter verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge mussten drei der vier Spuren in Fahrtrichtung München gesperrt werden. Auf der A81 kam es zwischen der Anschlussstelle Zuffenhausen und dem Unfallort zu fünf Kilometern Stau, auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Rutesheim und dem Unfallort zu sieben Kilometern Stau (Stand: 8.30 Uhr).

Wer sich in der Gegend auskennt wird gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

  
Unfall
  
A81
  
A8