Gabriel Boric war früher Studentenführer, jetzt muss er Chile Foto: dpa/Luis Hidalgo

Der 35-jährige Gabriel Boric will als neuer Präsident ein neues, sozial gerechteres Chile aufbauen. Die Erwartungshaltungen sind hoch, kommentiert unser Korrespondent Tobias Käufer.

Santiago de Chile - Eine neue Generation hat den Politikwechsel erreicht: Gabriel Boric (35) ist nicht nur der jüngste, sondern auch der „stimmgewaltigste“ Präsident in der Geschichte Chiles. Der ehemalige Studentenführer konnte 4,6 Millionen der Stimmen (55,7 Prozent) auf sich vereinen. Noch nie wählten so viele Menschen in Chile einen Politiker in das höchste Staatsamt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: