Endika Diez zeigte sich nach seinem ersten Einzel selbstkritisch und gewann schließlich sein zweites. Foto: Eibner/Silas Schüller

Manager Werner Schäffer von Tischtennis-Drittligist TSV Kuppingen zeigte sich nach dem starken Rückrundenauftakt seines Teams erleichtert und zuversichtlich. Der 6:2-Sieg beim DJK Sportbund Stuttgart brachte weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

In Bestbesetzung entführte der TSV Kuppingen mit dem 6:2 beim DJK Sportbund Stuttgart drei Zähler in der 3. Tischtennis-Liga der Männer. Es waren beruhigende Big Points in puncto Klassenerhalt. Mit dem Erfolg hat Manager Werner Schäffer also auch eine gewisse Planungssicherheit für kommende Saison.