An der Bremer Defensive die Zähne ausgebissen: In der Offensive haben Lea Neubrander (am Ball) zu viel liegengelassen. Foto: Eibner/ Hansepixx

Da war deutlich mehr drin: Die SG H2Ku Herrenberg hat mit 20:26 beim SV Werder Bremen verloren. Vor allem in der Offensive haben die Kuties zu viel liegengelassen.

Die weite Reise hat sich nicht gelohnt: Die Handballerinnen der SG H2Ku Herrenberg haben in der 2. Bundesliga mit 20:26 beim SV Werder Bremen verloren. Die Abwehrleistung war zwar sehr ordentlich, es lag jedoch an der schwachen Offensive, dass dieses Spiel verloren wurde.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: