Vergeblich abgemüht: Jannes Müller (li.) und Simon Becker (re.) müssen an ihrer Konstanz arbeiten. Foto: Rosina Ferrari

Die Radballer Jannes Müller und Simon Becker vom RV Gärtringen absolvierten in der 1. Radball-Bundesliga einen Spieltag zum Vergessen. In den drei Partien in Denkendorf setzte es drei Niederlagen.

Simon Becker und Jannes Müller vom RV Gärtringen I haben am vorletzten Spieltag in der 1. Radball-Bundesliga eine Nullrunde hingelegt. So unbefriedigend das auch sein mag, gibt es keinen Grund zur Panik, denn nach wie vor beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsplätze fünf Punkte. Mut macht zudem, dass das Duo erneut bewiesen hat, dass es auch gegen Topmannschaften mithalten kann. Es wird nun darum gehen, an der Konstanz zu arbeiten, um dann wieder über die gesamte Länge eines Spiels eine gute Leistung abrufen zu können.