• Viele Schwimmer sitzen derzeit auf dem Trockenen

    Mit dem neuerlichen Lockdown mussten die Bäder wieder schließen. Darunter leidet beim VfL Sindelfingen nicht nur die ganze Abteilung, sondern vor allem der Breitensport. Aktuell dürfen nur die Top-Athleten aus dem Landeskader und dem Bundesliga-Team im Klostergartenbad trainieren.

    Sonstiges SINDELFINGEN. Das Klostergartenbad ist bei den Schwimmern des VfL Sindelfingen im Moment ein bisschen wie das gallische Dorf von Asterix und Obelix. Etwa 30 Spitzen-Schwimmer vom Landesstützpunkt und aus dem Bundesliga-Team dürfen hier ihre Bahnen ziehen, während alle anderen Bäder bereits eingenommen wurden. Jedoch nicht von den Römern, sondern von der Corona-Verordnung, die seit dem 1. November und dem neuerlichen Lockdown wieder besagt, dass Schwimmbäder geschlossen bleiben müssen."Die Stadt und der Förderverein des VfL Sindelfingen gehen da Hand in Hand", freut sich Bernhard Kömpf, der Leiter der Schwimmschule des VfL, dass zumindest die Top-Athleten im Moment gute Trainingsmöglichkeiten

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fußball-Tippspiel lokal

Partnerstadt-Olympiade