Hochhausbrand in Sindelfingen - 85-Jähriger stürzt in den Tod

Ein großes Unglück ereilte das Hochhaus Nummer 17 in der Friedrich-Ebert-Straße in Sindelfingen am Freitagnachmittag, 16. Mai 2014. Nach einer Explosion stand eine Wohnung im 16. Stockwerk komplett in Flammen, ein 85-jähriger Hausbewohner stürzte sich vom Balkon in den Tod. Noch Tage später ist die Ursache für den Brand nicht geklärt.

 

Artikel der KREISZEITUNG

Für viele ist Helfen in der Not selbstverständlich (03.06.2014)

Der Weg zurück in den Alltag ist schwer (21.05.14)

► 17 Wohnungen sind vorerst unbewohnbar (19.05.14)

► Auch die Feuerwehr steht vor einem Rätsel (Interview mit Kommandant, 19.05.14)

► Hochhausbrand fordert einen Toten (17.05.14)

 

Bereits Anfang März hatte es in einem Hochhaus in der Friedrich-Ebert-Straße gebrannt:

► Drei Verletzte bei Brand in Hochhaus (06.03.14)