LESER WERBEN MITARBEITER

Die neue Job-Kampagne der KREISZEITUNG Böblinger Bote



Informationen zur Kampagne:

Das Prinzip von "LESER WERBEN MITARBEITER" ist so einfach wie es klingt. Unternehmen können im Rahmen der Kampagne ausgewählte Stellenanzeigen über die KREISZEITUNG Böblinger Bote veröffentlichen. Dabei erhalten Sie eine exklusive, aufmerksamkeitsstarke Platzierung. Verbunden ist die Stellenanzeige mit einem Aufruf an die Leser, in Ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis nach einem geeigneten Kandidaten zu suchen und diesen zu vermitteln. Führt die Empfehlung zum Erfolg, erhält der vermittelnde Leser die vom Unternehmen ausgeschriebene Prämie.



Möchten Sie mehr erfahren?


ÜBER "LESER WERBEN MITARBEITER"

Bei "Leser werben Mitarbeiter" handelt es sich um eine innovative Jobkampagne für Verlage (insbesondere für Zeitungsverlage).

Der Hintergrund: Deutschland zählt zu Ländern mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit in Europa. Doch für Unternehmen hält die anhaltend positive Lage auf dem Arbeitsmarkt auch eine Kehrseite bereit: Gerade in wirtschaftsstarken Regionen besteht eine hohe Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften, der eine Mangelsituation auf dem regionalen Bewerbermarkt entgegensteht.

Die Jobkampagne "Leser werben Mitarbeiter" bietet einen innovativen Weg für Unternehmen, um neben aktiv suchenden Bewerbern (die über den regulären Stellenmarkt erreicht werden) eine neue Zielgruppe anzusprechen: Latent Suchende. Bei dieser Zielgruppe handelt es sich um Arbeitnehmer, die sich in einer Anstellung befinden und sich einen Wechsel grundsätzlich vorstellen können, ohne aktiv nach einer neuen Stelle zu suchen.

Das Prinzip von "Leser werben Mitarbeiter" ist so einfach wie es klingt. Unternehmen können im Rahmen der Kampagne ausgewählte Stellenanzeigen über die Zeitung veröffentlichen. Dabei erhalten Sie eine exklusive, aufmerksamkeitsstarke Platzierung. Verbunden ist die Stellenanzeige mit einem Aufruf an die Leser, in Ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis nach einem geeigneten Kandidaten zu suchen und diesen zu vermitteln. Führt die Empfehlung zum Erfolg, erhält der Empfehlungsgeber, also der Leser, die vom Unternehmen ausgeschriebene Prämie.

Diese Form von Mitarbeitersuche eröffnet gleich mehreren Zielgruppen große Möglichkeiten: Zeitungsverlage erschließen sich direkt und indirekt einen Zugang zu einer neuen, überregionalen Zielgruppe, die bislang Active-Source-Spezialisten vorbehalten war. Dabei stärkt die Jobkampagne nicht nur den Online-Auftritt der jeweiligen Zeitung, sondern gerade auch die klassische Printausgabe. Unternehmen profitieren davon, dass die Zeitung ihnen eine innovative, aufmerksamkeitsstarke und damit erfolgversprechende Alternative zu regulären Stellenanzeigen anbietet. Und auch die Leser können durch eine einfache Vermittlung im Verwandten- und Bekanntenkreis profitieren.

Die Kampagne wurde von der Agentur BINGO entwickelt, die auch Rechteinhaber ist.