Sindelfingen: Unfall bei ausgeschalteter Ampel

Artikel vom 07. Februar 2018 - 14:26

SINDELFINGEN (red). Einen Sachschaden in Höhe von etwa 28.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall der sich am Mittwoch gegen 8.50 Uhr im Kreuzungsbereich Gottlieb-Daimler-Straße und Benzstraße in Sindelfingen ereignete. Der 68 Jahre alte Lenker eines Kleinbusses befuhr die Zufahrtstraße vom "Niederen Wasen" in Richtung Gottlieb-Daimler-Straße. An der dortigen Ampel beabsichtigte er laut Polizeibericht die Kreuzung geradeaus zu überqueren. Bei ausgeschalteter Ampel missachtete er mutmaßlich aus Unachtsamkeit, die Vorfahrt des von links auf der Gottlieb-Daimler-Straße heranfahrenden 53-jährigen Mercedes-Lenker, der die Kreuzung ebenfalls geradeaus queren wollte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinbus auf den Audi einer 47-Jährigen geschoben, welche auf der Linksabbiegespur der Gottlieb-Daimler-Straße wartete. Alle drei Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Verwandte Artikel