LKW kracht auf der B28a in die Leitplanke

Artikel vom 22. Januar 2018 - 14:52

BONDORF (red). Recht glimpflich ausgegangen ist am Montagmittag ein Verkehrsunfall auf der B 28. Der 53-jährige Fahrer eines Sattelzuges hatte die Autobahn A 81 an der Anschlussstelle Rottenburg verlassen und war auf der Bundesstraße in Richtung Horb unterwegs.

Kurz nach der Eisenbahnbrücke vor der L 1184 platzte an der Zugmaschine ein Reifen und das Fahrzeug geriet auf die linke Fahrbahnseite. Dort kam der Sattelzug laut Polizeibericht von der Fahrbahn ab, drückte etwa 30 Meter Leitplanke nieder und blieb schließlich stehen.

Die Planke verhinderte letztlich, dass das Fahrzeug etwa sieben Meter in die Tiefe stürzte. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Der entstandene Sachschaden an der Zugmaschine beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.

Die Bergungsarbeiten werden längere Zeit andauern. Der Verkehr wird einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Fotos: SDMG/Dettenmeyer
 

Verwandte Artikel