Alkoholisiert unterwegs

34-Jähriger rammt Pkw beim Überholen

Artikel vom 15. Januar 2018 - 17:06

BÖBLINGEN (red). Vermutlich weil ein 34-Jähriger sich am Sonntagmorgen alkoholisiert ans Steuer eines Audi A5 gesetzt hatte, ereignete sich auf der Panzerstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro entstand.

Der Mann kam laut Polizei gegen 10 Uhr aus Richtung Stadtmitte, passierte die Thermalbadkreuzung mutmaßlich bei Rot und fuhr weiter in Richtung Schönaich. Einige Meter nach der Zusammenführung der beiden Fahrspuren überholte er eine 68-Jährige, die in einem Audi A4 vor ihm unterwegs war. Er streifte ihren Pkw an der linken Seite der Heckstoßstange, so dass der A4 links kurz komplett abhob. Obwohl er an beiden Fahrzeugen einen Schaden in Höhe von insgesamt 6000 Euro angerichtet hatte, setzte der 34-Jährige seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Die sogleich alarmierte Polizei fahndete zunächst ohne Erfolg nach dem Unfallflüchtigen. Aufgrund von Zeugenaussagen trafen die Beamten auf einen beschädigten Audi A5 und trafen den 34-jährigen Halter an dessen Wohnanschrift an. Ein Atemalkoholtest erhärtete den Verdacht einer Alkoholbeeinflussung. Er muss nun unter anderem mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Verwandte Artikel