Autobahn nach Unfall anderthalb Stunden gesperrt

Artikel vom 29. Dezember 2017 - 08:04

ROTTENBURG (red). Die Bundesautobahn A81 musste am Donnerstagabend, gegen 19:00 Uhr, auf Höhe der Anschlussstelle Rottenburg in Fahrtrichtung Stuttgart für etwa 1,5 Stunden gesperrt werden, nachdem ein Peugeot mit Anhänger ins Schlingern geriet und einen Unfall verursachte. Wie die Polizei berichtet, kippte der mit einem SUV beladene Anhänger infolge des Schlingerns zur Seite, weshalb das Zugfahrzeug sowie der Anhänger mit der Mittelleitplanke kollidierten und quer auf der Fahrbahn zum Stehen kamen. Der 67-jährige Fahrer sowie sein 54-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Es bildete sich ein Rückstau von bis zu sieben Kilometern Länge. Die Fahrzeuge sowie der Anhänger mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Feuerwehr Rottenburg war mit zwei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort.

Bilder: SDMG/Dettenmeyer

Verwandte Artikel