Unter Drogen am Steuer

Polizei kontrollierte an der Raststätte Sindelfinger Wald

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 15. Dezember 2017 - 15:24

SINDELFINGEN (red). Autofahrer unter Drogeneinfluss standen im Fokus einer Schwerpunktaktion der Verkehrspolizeidirektion am Donnerstag auf der Tank- und Rastanlage "Sindelfinger Wald". Zwischen 10 Uhr und 17 Uhr kontrollierten 25 Einsatzkräfte 65 Fahrzeuge und 134 Personen. Bei der Überprüfung ergab sich bei zwölf Fahrzeuglenkern der Verdacht auf den Konsum von Cannabis, Kokain oder Methamphetamin. Zudem fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Pkw eines Belgiers 30 Gramm Marihuana. Seinen Angaben zufolge war er auf dem Weg nach Österreich und hatte wegen der dort höheren Preise das Rauschgift von zu Hause mitgenommen. Die zwölf Verkehrsteilnehmer erwartet neben einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot auch eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Daneben stellten die Polizisten bei 13 weiteren Fahrzeuglenkern verschiedene Verstöße fest. Einer von ihnen war ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs, beim Auto eines Weiteren war aufgrund technischer Veränderungen die Betriebserlaubnis erloschen.

Verwandte Artikel