Einbruchserie in Kitas

Häuser in Böblingen, Sindelfingen und Herrenberg betroffen

Artikel vom 20. November 2017 - 13:54

KREIs BÖBLINGEN (red). Gleich mehrere Kindertagesstätten in Böblingen, Sindelfingen und Herrenberg sind laut Polizeiberiicht am Wochenende von unbekannten Einbrechern heimgesucht worden.

Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro richteten laut Polizeibericht unbekannte Täter an, die zwischen Freitag, 14, und Sonntag, 9.15 Uhr, in eine Kindertagesstätte in der Galgenbergstraße einbrachen. Mutmaßlich scheiterten die Unbekannten beim ersten Versuch, eine Scheibe einzuschlagen, so dass sie sich an einem zweiten Fenster versuchten. Dieses ging zu Bruch und die Unbekannten kletterten in das Gebäude. Mehrere Räume und Büros wurden durchwühlt. Hinweise an das Polizeirevier Böblingen, Telefon (0 70 31) 13-25 00.

Zwischen Freitag, 19, und Sonntag, 12 Uhr, schlugen Einbrecher in der Goldbergstraße und der Weimarer Straße in Sindelfingen auf die selbe Art und Weise zu. Indem sie Fensterscheiben einschlugen, gelangten die Täter in die Gebäude der Kindertagesstätte Goldberg/Weimarer Straße. Sie durchsuchten mehrere Räume. Eine verschlossene Bürotür traten die Einbrecher auf. Mutmaßlich blieb ihre Suche nach Stehlenswertem jedoch erfolglos, sodass die Täter weiter zur Gemeinschaftsschule Goldberg zogen, wo sie ein Fenster aufhebelten. Doch auch in diesem Raum befand sich vermutlich nichts Wertvollen, sodass die Täter ohne Beute verschwanden. Sie hinterließen allerdings einen Gesamtsachschaden von etwa 3000 Euro. Die Kita im Schneidemühlerweg in Sindelfingen wurde von Einbrechern zwischen Freitag, 15, und Montag, 7.30 Uhr, heimgesucht. Ebenfalls schlugen sie hier eine Scheibe eingeschlagen, um sich Zutritt zu verschaffen. Die Diebe erbeuteten drei Digitalkameras im Wert von etwa 300 Euro. Sachschaden: mehrere hundert Euro.

Das Polizeirevier Sindelfingen, Telefon (0 70 31) 697-0, sucht nach Zeugen.

Vermutlich dieselben Einbrecher drangen am Wochenende zwischen Freitag, 15, und Montag, 7.30 Uhr, in zwei Kitas in der Friedrich-Fröbel-Straße und im Spechtweg in Herrenberg ein. Im Spechtweg erbeuteten sie einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag. Sachschaden: etwa 2000 Euro. Das Polizeirevier Herrenberg, Telefon (0 70 32) 2708-0, bittet um Zeugenhinweise.

Verwandte Artikel