B464: Transporter überholt trotz Gegenverkehr

Nach Unfall am Donnerstagabend auf der Bundesstraße: Polizei sucht Unfallverursacher

  • img

Artikel vom 13. Oktober 2017 - 12:06

SINDELFINGEN (red). Besonders eilig hatte es am Donnerstag gegen 21.15 Uhr der Fahrer eines Kleintransporters auf der B 464. Auf Höhe Sindelfingen überholte er in Fahrtrichtung Renningen trotz Gegenverkehr. Um eine Kollision zu verhindern, musste ein ihm entgegenkommender Lkw-Fahrer eine Vollbremsung einleiten. Zwar konnte der hinter dem Laster fahrende 65-jähriger Fahrer eines VW noch rechtzeitig bremsen, den beiden hinter diesem befindlichen Fahrzeuglenkern gelang dies jedoch nicht. Sowohl der 29-jährige Fahrer eines VW als auch der 58-jährige Ford-Fahrer fuhren auf.

Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 40 000 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt hingegen fort, ohne sich um das Geschehen zu kümmern, heißt es im Polizeibericht. Bei seinem Fahrzeug soll es sich um einen Sprinter gehandelt haben. Die Polizei Sindelfingen, Telefon (0 70 31) 697-0, bittet Zeugen, sich zu melden.

Verwandte Artikel