Zu schnell unterwegs - Verkehrszeichen umgefahren

Artikel vom 20. Mai 2017 - 08:14

LEONBERG (red). Am Freitag, gegen 15:20 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger Skoda-Lenker die Südrandstraße in Fahrtrichtung Leonberg-Ost. An der Einmündung zur L1187 wollte dieser nach links in die Neue Ramtelstraße einbiegen, so die Polizei. Vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit kam er hierbei jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte ein dort befindliches Verkehrszeichen. An dem Skoda entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 25 000 Euro. Da aus dem Fahrzeug Betriebsflüssigkeiten ausliefen, musste die Feuerwehr mit einem Fahrzeug und zwei Wehrleuten unterstützen. Verletzt wurde der Skoda-Fahrer nicht. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg, 07152-6050, zu melden.

Verwandte Artikel