Gute Adresse für Strom

Elektro Dessecker aus Ammerbuch auf Platz zwei bei "Elmar 2017"

  • img
    Hohe Auszeichnung für die Firma Dessecker: (von links) Salvatore Schembri, Geschäftsführer Matthias Dessecker, Geschäftsführer Lukas Weber, Fabian Hardt und Simon Forstner Foto: red

Artikel vom 12. Januar 2018 - 16:48

AMMERBUCH-ENTRINGEN (red). Der Elektro-Fachbetrieb Dessecker aus Ammerbuch -Entringen freut sich über die Auszeichnung mit dem Markenpreis "Elmar 2017", der jährlich von der Initiative "Elektromarken. Starke Partner" für herausragendes Markenbewusstsein vergeben wird. Das Unternehmen konnte sich gegen eine Vielzahl von Mitbewerbern aus ganz Deutschland durchsetzen und belegte in Kategorie 2 (11 bis 30 Mitarbeiter) den zweiten Platz.

"Elektro Dessecker ist intern prozessorientiert organisiert, als Handwerksbetrieb TÜV-zertifiziert und hat auch nach außen hin sein Leistungsversprechen den Kunden und ihren Bedürfnissen gegenüber klar strukturiert. Darin enthalten sind die Themen Pünktlichkeit, Sauberkeit, Erreichbarkeit nach Feierabend sowie ein 24-Stunden-Versprechen", so die Begründung der Jury. Zusätzlich gibt es eine klare Vision für das Jahr 2020: Bis dahin möchte das Unternehmen ein neues Firmengebäude inklusive Ausbildungswerkstatt für die Azubis verwirklichen. "Bei der Firma Dessecker wird das digitale Handwerk 4.0 bereits gelebt und weiter ausgebaut", lobt die Jury.

1961 gründeten Eugen und Lore Dessecker in Entringen ihren Elektroinstallationsbetrieb. Dieser wird heute von Matthias Dessecker weitergeführt und 2014 von einer Einzelfirma in eine GmbH & Co. KG umgewandelt. Weiterer Geschäftsführer ist Lukas Weber. Geboten wird "alles aus einer Hand": Fotovoltaikanlagen, Planung von elektrotechnischen Anlagen und Gebäudeausrüstung, Straßenbeleuchtung und Industriemontagen.