Manege frei für den "Weihnachtscircus"

Bei Hofmeister in Sindelfingen wollen ab Samstag Artisten die Besucher verzaubern

  • img
    Tierlehrer Jochen Träger alias Krenzola Junior wird mit Enten, Schweinen, Tauben, Hunden, Gänsen und einem Fuchs Tiernummern zeigen Foto: red

Artikel vom 22. November 2017 - 18:00

SINDELFINGEN (red). Zum 125-Jahr-Jubiläum lädt Hofmeister ab dem 25. November in den großen "Jubiläums-Weihnachtscircus". Dann heißt es zwei Wochen lang mehrmals täglich "Manege frei!" für das rund 60-minütige Live-Programm. "Internationale Artisten präsentieren einen bunten Mix aus waghalsiger Artistik - zum Beispiel auf dem Todesrad - lustiger Clownerie und amüsanten Kleintiernummern", verspricht der Veranstalter.

Das Duo Tomovi wird das Publikum mit seiner spektakulären Darbietung am Todesrad in den Bann ziehen. Matey Tomov springt einen Salto aus dem rotierenden Rad in die Manege und Chloe jongliert mit drei Keulen. Natürlich dürfen auch Blindlauf und hohe Absprünge auf der Außenbahn nicht fehlen. Im weiteren Verlauf der einstündigen Show des Hofmeister-"Weihnachtscircus" treten die beiden Artisten mit Solo-Nummern in Erscheinung. Matey Tomov präsentiert sein Können auf der Rola-Rola. Er durchsteigt zwei Ringe, kickt mit dem Rolabrett kleine Metallschalen auf seinen Kopf, hält die Balance auf einer Plexiglaskugel und stapelt schließlich acht Rollen und Zwischenlagen unter seinen Füßen zu einem hohen Turm. Chloe Tomov präsentiert eine elegante Darbietung auf dem Schlappseil.

"Ein weiteres Programm-Highlight ist mit Tierlehrer Jochen Träger alias Krenzola Junior und seiner Vorliebe für außergewöhnliche Dressuren garantiert", heißt es in der Pressemitteilung. Im Hofmeister-"Weihnachtscircus" wird er mit Enten, Schweinen, Tauben, Hunden, Gänsen und einem Fuchs Tiernummern zeigen.

Der erste Vorhang des Hofmeister-"Weihnachtscircus" fällt am Samstag, 25. November, in Sindelfingen. Bis 9. Dezember gibt es montags bis freitags um 15 und um 17 Uhr sowie samstags um 11, 15 und 17 Uhr Vorstellungen. Der Eintritt kostet drei Euro pro Person. Eintrittskarten sind jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn direkt an der Zirkuskasse erhältlich. Es herrscht freie Platzwahl.