Einbruchschutz: Experte informiert bei Messe in Schönaich

  • img
    Anhand dieses Modellfensters zeigt Michael Neshyba, worauf es bei Sicherheitsbeschlägen ankommt. Auf der Messe Vier Wände informiert das Zweygart-Team umfassend Foto: red

Den hundertprozentigen Einbruchschutz gibt es nicht. Doch man kann den Dieben ihr "Handwerk" mächtig erschweren. Zum Beispiel mit gutem mechanischem Einbruchschutz, zu dem nicht zuletzt die Kripo immer wieder rät und berät.

Artikel vom 21. September 2017 - 17:00

Von Sabine Ellwanger

EHNINGEN/SCHÖNAICH. Auch der Fachhandel empfiehlt, auf Material- und Handwerksqualität zu achten. Worauf es bei der Produktauswahl und bei der Montage ankommt, zeigt die Firma Zweygart auf der Messe "VierWände" am Wochenende in Schönaich. Auf Schwachstellen weist vorab Michael Neshyba von der Zweygart-Fachhandelsgruppe im Interview hin.

 

Erst in den letzten Jahren ist das Thema Einbruchschutz hochgekocht. Und es gibt sogar Fördertöpfe. Wenn jedoch die Fenster noch recht neu und gut sind, tausche ich sie nicht aus, oder?

Nein, man kann natürlich oft nur die Beschläge und Fenstergriffe auswechseln. Für viele Fachhandwerker gehört das heute zum Tagesgeschäft.

 

Was zeichnet gute Beschläge aus? Und was kostet die Umrüstung eines Fensters?

Geprüfte Beschläge, die halten, was sie versprechen, tragen das VdS-Siegel des Verbands der Sachversicherer und gute Beschläge verwenden natürlich alle seriösen Handwerker. Die Umrüstung eines Fensters kostet zurzeit etwa 350 bis 400 Euro, schätze ich. Aber nochmal: Die fachgerechte Ausführung ist absolut entscheidend für die Sicherheit.

 

Apropos fachgerechte Ausführung: Kann das ein Heimwerker selbst bewerkstelligen?

Wenn er technisch und handwerklich begabt ist hat, kriegt er das wohl hin. Auf alle Fälle muss er das beigelegte Material verwenden, das sind speziell gehärtete Schrauben, die noch dazu richtig verankert werden müssen. Bei Kunststofffenstern braucht man dazu je nach Fenster noch Zusatzanker. Und es empfiehlt sich, die entsprechenden Bohrschablonen einsetzen. Wer handwerklich nicht versiert ist, oder Angst vor Montagefehlern hat, beschäftigt immer besser eine Handwerksfirma.

 

Wenn der Beschlägetausch nicht möglich ist?

Dann bleibt nur, Fenster oder Tür komplett auszuwechseln oder zu vergittern. Letzteres kommt meines Erachtens allerdings nur für Neben- oder Kellerräume in Frage. Im Wohnbereich möchte ich persönlich keine Gitter vor dem Fenster haben.

 

Was wird beim Sichern von Immobilien gerne vergessen?

Eine Menge. Bei Schulungen hören wir immer wieder, dass Obsteitern ungesichert im Garten stehen. So, kommen die Einbrecher leicht über den Balkon oder übers Dachfenster, das in der Regel nicht gesichert ist. Dabei wäre die Sicherung mit einem Zusatzschloss recht einfach. Sogar nicht angekettete große Mülltonnen dienen oft als Einstiegshilfe. Wir kennen außerdem Fälle von großen Panzerriegeln an Wohnungseingangstüren, die zwar dem Einbruch standgehalten haben, nicht so die zu leichte Tür. Sie wurde durchgetreten und der Einbrecher schlüpfte unter dem noch verschlossenen Panzerriegel hindurch.

    "VierWände"-Messe im Rahmen des Schönaicher Herbstfests
    Die KREISZEITUNG veranstaltet in Kooperation mit der Energieagentur Kreis Böblingen am Wochenende 23. und 24. September in der Schönaicher Gemeindehalle zum ersten Mal die "VierWände" - eine Messe für Bautrends, Energieeffizienz, Smart Home und Sicherheit.
 
    Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der "VierWände" ihre Produkte und Dienstleistungen zu den Themen Sanieren, Bauen, Sicherheit und Smart Home. Abgerundet wird die Messe von Vorträgen.
 
    Die "VierWände" fügt sich ein in ein vielfältiges Programm, das in Schönaich ab Freitagabend, 22. September, geboten ist. Los geht es an diesem Abend mit dem traditionellen Herbstfest des Frischemarkt Knittels in der Jägerstraße, das begleitet wird von der Lichternacht - einer vom Gewerbe- und Handelsverein alljährlich organisierten langen Einkaufsnacht - an der sich zahlreiche Einzelhändler im Ort beteiligen.
 
    Weiter geht das Programm am Samstag, 23. September, an dem die "VierWände" in der Gemeindehalle eröffnet wird, das Herbstfest beim Frischemarkt Knittel fortgesetzt wird und als Bindeglied zwischen dem Fest und der Messe ein Genuss- und Handwerkermarkt zum Bummeln einlädt.
 
    Der Sonntag, 24. September, startet beim Knittelfest mit einem Frühschoppenkonzert, die "VierWände"-Messe öffnet in der Gemeindehalle erneut ihre Pforten. Auch der Genuss- und Handwerkermarkt lockt wieder mit seinen Ständen. Dazu beteiligen sich die Einzelhändler von 13 bis 18 Uhr am verkaufsoffenen Sonntag und die Freiwillige Feuerwehr Schönaich lädt ab 11 Uhr zum Tag der offenen Tür.
 
    Nähere Informationen im Netz unter http://www.krzbb.de/VierWaende.