Jason Olive bringt als neuer Headcoach viel Erfahrung mit

Football: Holzgerlingen Twister sind schnell fündig geworden

  • img
    Jason Olive: Ab sofort der neue Headcoach der Holzgerlingen Twister Foto: red

Artikel vom 22. September 2017 - 15:54

HOLZGERLINGEN (red). Die Verantwortlichen bei den Holzgerlingen Twister haben nach der Trennung von Trainer Jason Mettert schnell Ersatz gefunden: Ab sofort ist Jason Olive neuer Headcoach der Regionalliga-Mannschaft. Olive blickt auf eine lange Trainerlaufbahn zurück. Er coacht bereits seit 23 Jahren, davon 13 Jahre als Headcoach, 17 Jahre als Defensive Coordinator und drei Jahre als Offensive Coordinator, oft davon auch in einer Doppelfunktion.

Von 2009 an war er Headcoach bei den Plattling Black Hawks und führte diese durch einen Sieg in der Relegation über die Darmstadt Diamonds zum Titel in der 2. Football-Bundesliga (GFL2). Dafür wurde Olive mit dem Titel "Bayerischer Footballcoach 2008" ausgezeichnet. Nach dem Wechsel zu den Franken Knights feierte er 2010 als Headcoach den Vizemeistertitel in der GFL2. Anschließend führte ihn sein beruflicher Weg zunächst zurück in die USA, bevor er 2012 als Defensive Coordinator für die amerikanische High-School in Stuttgart tätig wurde. Im Laufe seiner Trainerlaufbahn gewann er acht Jugendmeistertitel, darunter die High-School-Europameisterschaft. 2016 übernahm Olive zusätzlich die Aufgabe als Headcoach bei den Franken Knights in der Regionalliga, konnte aber den drohenden Abstieg nicht abwenden.

Jason Olive hat die Twister in der Vergangenheit schon mehrfach an der Seitenlinie mit seiner Expertise unterstützt und viel von seiner Erfahrung eingebracht. Nun konnten ihn die Vereinsverantwortlichen von einem festen Engagement in Holzgerlingen überzeugen. Neben der erforderlichen Aufbauarbeit soll der Spaß im Vordergrund stehen und die Zukunft der Mannschaft über eine enge Verzahnung zur erfolgreichen Jugendarbeit gesichert werden. Aktuell plant Jason Olive mit der High-School-Jugend noch seinen nächsten Coup. Die Saison läuft dort noch bis Anfang November, und Olive möchte sein Team natürlich nicht hängen lassen.

Verwandte Artikel