array(29) { ["artikel_id"]=> string(9) "111339219" ["titel"]=> string(52) "Am besten sieht es für die Böblinger C-Junioren aus " ["untertitel"]=> string(32) "Fußball: Jugend-Aufstiegsspiele " ["vorspann"]=> string(0) "" ["redid"]=> string(2) "13" ["text"]=> string(4337) "

KREIS BÖBLINGEN. Sieg, Unentschieden und Niederlage für die drei Kreisvertreter bei den Aufstiegsspielen der Fußballjugend in die Verbands- und Landesstaffel. Am dichtesten vor dem großen Triumph sind die C-Junioren der SV Böblingen (4:0 in Bernhausen), ein echtes Endspiel wartet auf die Herrenberger A-Jugend (2:2 beim 1. Göppinger SV), während sich die B-Junioren des VfL Sindelfingen nach dem 1:3 zu Hause gegen Eislingen noch keineswegs aufgegeben haben. Wichtig für die Rückspiele: Auswärtstore zählen bei Punkt- und Torgleichheit nicht doppelt.

1. Göppinger SV - VfL Herrenberg A-Junioren 2:2 (1:1): "Wie erwartet ein Spiel auf Augenhöhe", meinte VfL-Trainer Karl Renz nach den 90 Minuten auf dem Göppinger Kunstrasen. Die Gastgeber gingen durch einen Fernschuss nach zwei Minuten in Führung, doch Ömer Kilic schlug fast postwendend zurück - 1:1 (5.). Die beste Chance vor der Pause besaßen die Herrenberger, als Faramosh Zakrea allein vor dem Tor aufkreuzte. Nach dem Wechsel drückte Göppingen, doch der VfL überstand die kritische Phase und kam durch ein Eigentor zum 2:1. Doch auch diesmal hielt der Vorsprung nicht lange, nur acht Minuten später glichen die Gastgeber aus. "Dieses Ergebnis lässt alle Chancen offen", freut sich Karl Renz aufs Rückspiel am Sonntag (11.30 Uhr) im Volksbankstadion. Der Sieger steigt auf, bei einem Unentschieden gibt's sofort Elfmeterschießen.

VfL Sindelfingen B-Junioren - 1. FC Eislingen 1:3 (1:1): "Ein bitterer Spielverlauf", haderte VfL-Trainer Oliver Glotzmann, "ein Unentschieden hätten wir auf jeden Fall verdient gehabt." Seine Mannschaft war spielbestimmend, lag aber nach einer Standardsituation zurück. "Da haben wir einmal nicht aufgepasst. Zudem zeigte sich nicht nur da, dass der Gegner einen gefährlichen Angriff besitzt." Die Sindelfinger zeigten sich aber wenig beeindruckt vom 0:1. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schalteten sie schnell um, Emre Aslan schloss erfolgreich ab - 1:1 (25.). "Wir waren auch danach am Drücker, aber nicht zwingend genug", so Glotzmann, "der finale Pass hat gefehlt." Knackpunkt war die 53. Minute: Nach einem Gerangel wollte sich Emre Aslan befreien, der Schiedsrichter wertete dies als Tätlichkeit und zeigte die Rote Karte. "Zu zehnt bei dieser Hitze war es doppelt schwer", so Glotzmann. Zumal es nach einem individuellen Fehler 1:2 stand (64.). Glotzmann: "Trotzdem sind wir noch einmal zurückgekommen." Nach einem Foul im Sechzehner legte sich Enis Bytigi den Ball zum fälligen Elfmeter zurecht, traf aber nur den Pfosten. Danach gingen die Köpfe der VfL-Spieler nach unten, und in der Nachspielzeit kassierten sie ebenfalls per Strafstoß noch das 1:3. "Das ist kein übermächtiger Gegner", glaubt der VfL-Trainer an eine Chance im Rückspiel am Sonntag (13 Uhr).

TSV Bernhausen - SV Böblingen C-Junioren 0:4 (0:2): Voreilige Glückwünsche zum Aufstieg wehrt SVB-Trainer Matthias Schöll, künftig Co-Trainer der ersten Mannschaft, entschieden ab. "Da kann noch so viel passieren, zumal bei den Jungs in diesem Alter." Zudem täuscht das klare Ergebnis zumindest über den Verlauf der zweiten Hälfte. Bis dahin lief alles nach Wunsch. "Unsere vielleicht beste Halbzeit in dieser Saison", so Schöll über die ersten 35 Minuten, "wir haben das Spiel nach einer frühen Chance des Gegners komplett beherrscht." Das 0:1 war ein verwandelter Elfmeter von Adrian Körtge Corral, das 0:2 ein halbes Eigentor. Schöll: "Wir hätten zur Pause sogar noch höher führen können." Danach fühlte sich seine Mannschaft aber zu sicher, leistete sich einige Leichtsinnsfehler, während Bernhausen noch einmal zulegen konnte. "Unser Torwart verhindert in überragender Manier den Anschlusstreffer", hatte der SVB-Trainer ein dickes Lob für Finn Vincent Guist parat. "Und fast im Gegenzug trifft Marvin Pietruschka zum 3:0.". Danach verschoss Bernhausen sogar noch einen Strafstoß, ehe erneut Pietruschka mit seinem zweiten Treffer den 0:4-Endstand herstellte. "Der Gegner hatte auch ein oder zwei Tore verdient", räumte Matthias Schöll ehrlich ein. Und warnte gleichzeitig vor dem Rückspiel am Samstag um 15.30 Uhr im Böblinger Stadion: "Wir sind noch nicht durch."

" ["datum"]=> string(19) "2017-06-18 19:42:02" ["datum_von"]=> string(19) "2017-06-18 19:42:02" ["daily_hash"]=> string(32) "414a9ac538f671c9c835e30299a8e528" ["prioritaet"]=> NULL ["ressort"]=> string(11) "Lokalsport:" ["ressort_id"]=> string(3) "122" ["rubrik"]=> string(7) "Fußball" ["rubrik_id"]=> string(3) "309" ["offen"]=> string(1) "0" ["keywords"]=> string(348) "Matthias Schöll, Minuten, Oliver Glotzmann, Bernhausen, Mannschaft, Uhr, Chance, Rückspiel, VfL-Trainer, Karl Renz, Gegner, Göppinger, Unentschieden, C-Junioren, Marvin Pietruschka, Elfmeter, SVB-Trainer, Emre Aslan, VfL Sindelfingen, Strafstoß, Pause, B-Junioren, Herrenberger, Böblingen, Eislingen, Spiel, Eigentor, Böblinger, Gastgeber, Ergebnis" ["galerie_id"]=> string(1) "0" ["autor"]=> string(26) "

Von Michael Stierle

" ["video_id"]=> string(1) "0" ["dossier_id"]=> string(1) "0" ["vote_id"]=> string(1) "0" ["comments"]=> string(1) "0" ["importtyp"]=> string(1) "1" ["priokat"]=> string(1) "0" ["paid_epaper"]=> NULL ["paid_artikel"]=> NULL ["artikelAdZone"]=> NULL ["native_advertising"]=> string(1) "0" ["bilder"]=> array(1) { [0]=> array(8) { ["bild_gross_id"]=> string(10) "12176666_l" ["bild_mittel_id"]=> string(10) "12176666_m" ["bild_klein_id"]=> string(8) "12176666" ["bildunterschrift"]=> string(18) "Finn Vincent Guist" ["bild_breite"]=> string(3) "690" ["bild_hoehe"]=> string(3) "690" ["bild_rid"]=> string(2) "13" ["bild_groesse"]=> string(5) "71808" } } }
  • Am besten sieht es für die Böblinger C-Junioren aus

    Fußball: Jugend-Aufstiegsspiele

    Fußball KREIS BÖBLINGEN. Sieg, Unentschieden und Niederlage für die drei Kreisvertreter bei den Aufstiegsspielen der Fußballjugend in die Verbands- und Landesstaffel. Am dichtesten vor dem großen Triumph sind die C-Junioren der SV Böblingen (4:0 in Bernhausen), ein echtes Endspiel wartet auf die Herrenberger A-Jugend (2:2 beim 1. Göppinger SV), während sich die B-Junioren des VfL Sindelfingen nach dem 1:3 zu Hause gegen Eislingen noch keineswegs aufgegeben haben. Wichtig für die Rückspiele: Auswärtstore zählen bei Punkt- und Torgleichheit nicht doppelt.1. Göppinger SV - VfL Herrenberg A-Junioren 2:2 (1:1): "Wie erwartet ein Spiel auf Augenhöhe", meinte VfL-Trainer Karl Renz nach den 90 Minuten

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerien Sport
Laufkalender 2017
Fußball-Tippspiel lokal

Facebook