• Hildrizhausen 1:1 gegen Metzingen

    .

    Fußball HILDRIZHAUSEN - Wie eng im Sport Jubel und Ärger beieinander liegen, wurde den Fußballern des TSV Hildrizhausen gestern deutlich vor Augen geführt. Während Youngster Michele Glarner bei seinem Debüt ins Schwarze traf, wurmten Pfostenschüsse die beiden Routiniers Achim Haustein und Andy Hämmerle.Nach dem Grand ohne vier (das Stammspieler-Quartett Dominikovic, Hörmann, Heigl, Seeger ist verletzt) wußte hinterher TSV-Coach Willi Zimmermann wie die meisten Zuschauer nicht, ob er das 1:1 gegen Verbandsliga-Absteiger TuS Metzingen als gewonnenen Zähler oder zwei verlorene Punkte einstufen sollte. "Gemessen an den Torchancen hätten wir gewinnen müssen. Aber auch mit dem Remis können wir leben." Zunächst

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerien Sport
Fußball-Tippspiel lokal

Fußball-Sonderheft

Partnerstadt-Olympiade
Facebook