Landeszuschuss für die Cello-Akademie Rutesheim

Zum zehnjährigen Bestehen bekommt das Orchester eine Förderung von 5000 Euro - Nächste Auflage in den Herbstferien 2018

  • img
    Einmal im Jahr dreht sich am Schulzentrum Rutesheim alles rund ums Cello Foto: Möller/Archiv

Artikel vom 21. Dezember 2017 - 17:48

RUTESHEIM (red/krü). Gute Nachrichten für die Cello-Akademie Rutesheim: Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Festivals im Jahr 2018 unterstützt das Land das Cello-Orchester Baden-Württemberg mit einer Sonderförderung in Höhe von 5000 Euro. Dies teilt die CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz mit, die sich nach eigenen Angaben in den Haushaltsberatungen des Landtags für eine Bezuschussung der Cello-Akademie eingesetzt hatte. Die Fördermaßnahme sei im Staatshaushaltsplan 2018/2019 enthalten, den der Landtag zuletzt beschlossen habe.

"Die Cello-Akademie in Rutesheim hat sich zu einer festen Größe in der Cellowelt entwickelt und ist ein kulturelles Aushängeschild im Kreis Böblingen", erklärt Sabine Kurtz. Mit ihren Konzerten und öffentlichen Meisterkursen trage sie zu einer vielseitigen und hochkarätigen Musikszene in Baden-Württemberg bei. "Ich freue mich daher sehr, dass unsere Initiative erfolgreich war und der Landtag damit die wichtige Arbeit der Cello-Akademie honoriert und unterstützt", so die CDU-Landtagsabgeordnete abschließend.

Vor neun Jahren hatte der aus Rutesheim stammende Cellist Matthias Trück eine kühne Vision: Er wollte jungen Cellisten aus der ganzen Welt die Möglichkeit geben, bei einigen mit ihm befreundeten Cello-Professoren in Meisterkursen zu studieren. Es folgte der Startschuss für die Cello-Akademie in Rutesheim, die sich über die Jahre zu einem festen Pfeiler in der Musiklandschaft entwickelt hat. Seit jeher ist die Finanzierung ein Knackpunkt. Anfang war Mercedes-Benz Hauptsponsor, sprang ab 2013 ab. Seitdem ist die Herausforderung für Trück und Co. nicht kleiner geworden.

Meisterkurse, Workshops, Konzerte

Das Herzstück der Cello-Akademie bilden die grundsätzlich öffentlichen klassischen Meisterkurse im Schulzentrum Bühl. Für die breite Öffentlichkeit sind die Konzerte am spannendsten. An den Abenden zeigen die Dozenten und die Studenten, was sie können. Hinzu kommen spezielle Kurse, darunter das Cello-Orchester Baden-Württemberg, an dem sich zuletzt stets rund 100 Amateure beteiligt haben.

Verwandte Artikel