Neues Kunstwerk auf der Sculptoura

Plastik von Sabina Hunger steht jetzt im Hof von Schloss Waldenbuch

  • img
    Neues "Sculptoura"-Werk von Sabina Hunger am Schloss Waldenbuch Foto: Sporn

Ein neues Kunstwerk ziert die "Sculptoura"-Freiluftausstellung des Landkreises: Im Hof von Schloss Waldenbuch, der Heimat des Museums der Alltagskultur, wurde eine Plastik der Sindelfinger Künstlerin Sabina Hunger mit dem Titel "Reisende" aufgebaut.

Artikel vom 10. Dezember 2017 - 17:30

WALDENBUCH (red). Die farbenfroh glasierte Plastik ist 2,40 Meter hoch und 1,60 Meter breit. Sie besteht aus hochgebranntem Steinzeug und stammt aus dem Jahr 2012. Von ihrem Platz, an der Mauer und hoch über der Waldenbucher Altstadt, hat die Dame einen prominenten Blick und zieht sicher auch die Blicke vieler Besucher auf sich.

Die in Karlsruhe geborene Sabina Hunger lebt und arbeitet in Sindelfingen. Seit 1984 ist sie als freischaffende Bildhauerin tätig und hat Auszeichnungen im In- und Ausland eingeheimst. Sie arbeitet vorwiegend mit Keramik und Glas, wobei ihre Skulpturen in allen Größen entstehen - mal filigran und klein, mal kraftvoll und groß für Kunst am Bau oder in anderer Form für den öffentlichen Raum. Mehr Infos unter http://www.sculptoura.de im Netz.

Verwandte Artikel