Ignaz Netzer im Blauen Haus

Blues-Gitarrist in Böblingen

  • img
    Ignatz Netzer. Foto: Wikipedia

Artikel vom 14. November 2017 - 17:48

BÖBLINGEN (red). Mit Ignaz Netzer kommt der Gewinner des German Blues Award 2015 nach Böblingen. Seine Solo-CD "When the Music is over" wurde für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. Am Freitag, 17. November, um 21 Uhr tritt er beim Kulturnetzwerk Blaues Haus auf. An diesem Abend ist Netzer mit seinem namhaften Quartett zu Gast: dabei sind der Gitarrist Werner Acker, am Bass Hansi Schuller und am Schlagzeug Peter Schmidt.

Ignaz Netzer gründete im zarten Alter von 13 Jahren seine erste Band und gilt heute als einer wichtigsten Bluesmusiker Deutschlands. Seit 1971 gab er weit mehr als 2500 Konzerte in vielen Ländern Europas und trat mit Blueslegenden wie Alexis Korner, Champion Jack Dupree, Louisiana Red oder genreübergreifend mit der Organistin Barbara Dennerlein und Kabarettist Gerhard Polt auf. Er veröffentlichte 16 Tonträger und eine DVD.

Publikumsnah und augenzwinkernd humorvoll vermittelt Ignaz Netzer Einblicke in die faszinierende Welt schwarzer Musik. Der Eintritt kostet 15, ermäßigt 13 Euro.

Verwandte Artikel