Musik trifft Kunst in der Böblinger Zehntscheuer

  • img
    In seiner Ausstellung in der Böblinger Zehntscheuer präsentiert der Künstler Jim Avignon (hier hinter einer Maske) "Cover-Versionen" von Werken der städtischen Sammlung. Um musikalische Covers geht es dort in einem Vortrag am Freitagabend Foto: SRC

Artikel vom 16. August 2017 - 19:18

BÖBLINGEN (red). Corinna Steimel, die Leiterin der Städtischen Galerie Böblingen, lädt am morgigen Freitag, 18. August, ab 18 Uhr alle Kunstinteressierten und Musikbegeisterte zu einem Abend unter dem Motto "Versions of Cover" ein. Der bekannte Stuttgarter DJ, Veranstalter und Musikkenner Andreas Vogel will einen unterhaltsamen, auditiv-visuellen Vortrag zu dem faszinierenden Phänomen der musikalischen Wiederauflage, also dem Cover, halten. "Partylaune ist inklusive", heißt es in der Ankündigung zu dieser Veranstaltung.

Dieser Programmpunkt findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung "Neo:interpretiert!" in der Städtischen Galerie statt. Dort befasste sich der international beachtete Allround-Künstler Jim Avignon ebenfalls mit dem Konzept der Wieder- oder Neuauflage - jedoch im Medium der Malerei (wir berichteten).

Die Böblinger Galerie war laut Steimel deutschlandweit die erste museale Institution, der es gelang den stets ausgebuchten Gegenwartskünstler Jim Avignon zu gewinnen, um ihre klassische Sammlung in direkten künstlerischen Dialog zu setzen. Vor Beginn des Vortrags wird es nach einem Begrüßungsgetränk ab 18.30 Uhr einen lockeren Rundgang durch die Ausstellung in der Zehntscheuer (Pfarrgasse 2) geben.

Um 18:30 Uhr findet ein kurzer Ausstellungsrundgang mit Corinna Steimel statt (hierfür gilt der reguläre Museumseintritt von 2,50 Euro). Ab 19 Uhr hält Vogel seinen Vortrag. Eintritt hierfür: 5 Euro inklusive Museumseintritt.

Verwandte Artikel