Anzeige

Daimler: 8000 legen die Arbeit nieder

Erneuter Warnstreik in Sindelfingen

  • img
    Foto: Archivaufnahme

Artikel vom 23. Januar 2018 - 17:30

SINDELFINGEN (red). Nach dem Warnstreikauftakt im Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen in der vergangenen Woche folgten die Beschäftigten dort am Dienstag erneut dem Aufruf der IG Metall. "Über 8000 Kolleginnen und Kollegen legten die Arbeit nieder. Auf mehreren werksinternen Kundgebungen informierte Ergun Lümali, der Vorsitzende des dortigen Betriebsrates, die Beschäftigten über die aktuellen Entwicklungen in der Tarifauseinandersetzung", schreibt die IG Metall Stuttgart. Ergun Lümali, Vorsitzender des Betriebsrates am Standort Sindelfingen: "Unsere Kolleginnen und Kollegen zeigen, dass sie hinter den Forderungen der IG Metall stehen. Wir wollen in der vierten Verhandlungsrunde zu einem guten Ergebnis kommen. Ich appelliere an die Arbeitgeber, ein deutlich besseres Angebot auf den Tisch zu legen, andernfalls steht für uns der weitere Fahrplan fest. Wir sind für eine weitere Eskalation bestens aufgestellt."

Verwandte Artikel