Anzeige

Daimler-Azubis möbeln Kita auf

Kinder der Kita Karl Hummel sind sind einig: "Die haben das ganz schön gut gemacht"

  • img
    Daimler-Azubis werkeln in der Kita Karl Hummel Foto: red

Artikel vom 14. Dezember 2017 - 17:06

SINDELFINGEN (red). 19 Auszubildende des Mercedes-Benz-Werks Sindelfingen haben den Außenbereich der Kita Familienzentrum Karl Hummel im Zuge eines Entwicklungsworkshops neu gestaltet. Kinder, Eltern und Personal sind begeistert vom Ergebnis.

Geschäftiges Treiben war im Familienzentrum Kita Karl Hummel im Stadtteil Eichholz zu verzeichnen. Bereits zu früher Stunde waren 19 engagierte und arbeitsfreudige Auszubildende gleich in mehreren Gruppen und an verschiedenen Stellen des Gartens der Einrichtung tätig und gestalteten diesen zur Freude von Kindern, Eltern und Personal um. Es wurde gereinigt, gebürstet, gestrichen, gesägt, betoniert, zusammengebaut und ausgetauscht mit dem Ziel, den Außenbereich in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Unter Anleitung ihrer Ausbildungsmeister Stefan Forcillo und Wolfgang Strohäker arbeiteten die Mercedes-Auszubildenden, die sich im zweiten Ausbildungsjahr zum Werkzeugmechaniker befinden, eine Woche im Zuge des "Entwicklungsworkshops Teil 2", der fester Bestandteil einer Ausbildung im Daimler-Konzern ist. Ziel der Erfahrungswoche außerhalb des eigenen Arbeitsbereichs ist es, die Teamfähigkeit und Belastbarkeit der Auszubildenden auszubauen und zu verbessern sowie soziales Engagement zu fördern.

Das Team des Familienzentrums Karl Hummel zeigte sich begeistert vom großen Engagement der jungen Menschen. "Im Dezember 2013 sind wir mit der Kita Karl-Hummel gemeinsam mit der Stadt Sindelfingen und dem Haus der Familie den spannenden Weg der Entwicklung zum Familienzentrum angetreten, um eine bedarfsgerechte Beratung, Begegnung, Betreuung und Bildung für die gesamte Familie in unserer Einrichtung umzusetzen. Nun sieht man diese Veränderung auch von außen! Wir freuen uns über das tolle Ergebnis und danken den Auszubildenden, ihren Meistern, dem Amt für Grün und Umwelt und nicht zuletzt den Eltern der Kinder, die die Auszubildenden mit leckeren Kuchen und Süßigkeiten während ihrer Pausen verwöhn-ten", lobte Kita-Leiterin Michaela Hecht. Das größte Lob für ihre Arbeit erhielten die Auszubildenden jedoch direkt von den Kindern, die den neuen Außenbereich mit leuchtenden Augen stürmten und nach der ersten Erprobung des neuen Gartens überzeugt waren: "Die haben das ganz schön gut gemacht."

Verwandte Artikel