Anzeige
array(29) { ["artikel_id"]=> string(9) "111339688" ["titel"]=> string(53) "Naturtheater startet mit Jugendstück in 64. Spielzeit" ["untertitel"]=> string(0) "" ["vorspann"]=> string(559) "

Das Naturtheater Renningen startet mit der Premiere des Jugendstücks am am nächsten Sonntag, 25. Juni, 15 Uhr in seine 64. Spielzeit. Die Premiere des Abendstücks folgt am Freitag, 30. Juni, 20 Uhr. Für Theater am Abend wurde von Regisseurin Monika Wieder die Geschichte "Robin Hood" in der eigenen Fassung inszeniert, von Janne Wagler ist es Aschenputtel von den Gebrüdern Grimm. Bei der traditionellen Pressekonferenz berichteten die Dramaturgen von der Entstehung und den Proben für die beiden Inszenierungen.

" ["redid"]=> string(2) "13" ["text"]=> string(3945) "

RENNINGEN (red). Die Idee zu Robin Hood kam Monika Wieder schon beim ersten Besuch des Naturtheaters vor bald zwei Jahren: "Die Lokalität des Naturtheaters, der Wald haben mir dieses Stück geradezu aufgedrängt!" Die Entscheidung fiel dann bereits während der letzten Spielzeit und die Regisseurin begann im Herbst den eigenen Robin Hood zu schreiben. Kurz vor Weihnachten war die Geschichte fast fertig; "es fehlten nur die letzten Seiten", erinnert sie sich, aber die wurden bald nachgeliefert. In dieser Zeit hat sie sich alle Filme über Robin Hood angesehen, sie hat recherchiert zum Namen Robin Hood - den es vermutlich nie gegeben hat - und zu den Merry Men, zur Geschichte Englands im 12. Jahrhundert und den Kämpfen zwischen Normannen und Angelsachsen.

Auch Komponist und Musiker Randy Lee Kay hat sich in die Vergangenheit begeben. Er stöberte im Internet nach Musiken und Instrumenten, nach Volksgruppen und deren Tänze des 7. bis zum 12. Jahrhundert. Und Katrin Heinz recherchierte ebenfalls. Das Naturtheater hatte sie für die Tanzchoreografien engagiert. Von der Regisseurin bekam sie das Textbuch und von Randy die ersten Fassungen der Musiken. Ständig hat sie sich die Musik angehört, um sich inspirieren zu lassen. Herausgekommen sind mehrere Tänze. Ein höfischer förmlicher Tanz, wenn Prinz John seine Untertanen zum Tanz nötigt, weil er sich mit Maid Marian verehelichen will.

Eigens einstudierte Tänze und Schwertkämpfe

Der Tanz der Merry Men ist dagegen fröhlich und ausgelassen; man feiert, weil man nicht weiß, was der nächste Tag bringen wird, ob man die turbulenten Zeiten überleben wird. Schließlich kam ein orientalischer Tanz dazu, mit dem man die Schlosswachen einlullen will.

Was wäre aber die Geschichte von Robin Hood und seinen Merry Men ohne Kämpfe mit klirrenden Schwertern? Dörte Jensen wurde dafür verpflichtet, dem Ensemble und etlichen Statisten genau das zu zeigen. "Die meisten Menschen hantieren heutzutage nicht mit Schwertern", stellt sie akonisch fest. "Der Sicherheitsaspekt stand bei den Proben an erster Stelle", ergänzt sie. Sie hat den Spielern beigebracht, die Schwertkämpfe sicher durchzuführen, sicher für sich und für das Gegenüber. "Aber trotzdem soll es natürlich gefährlich aussehen!". Dazu hat sie den Spielern und Spielerinnen kleine Schnipsel gezeigt; Schnipsel nach Schnipsel ergibt dann einen Schwertkampf - je nach Kräften der Spieler kann der dann beliebig lange dauern. Alle Spieler machen dann zeitversetzt das gleiche. So entsteht das Bild einer großen Schlacht.

Regisseurin Janne Wagler hat für das Märchen Aschenputtel mehrere Rollen in die ursprünglich sehr karge Geschichte eingefügt. So wird es einen Hofnarren geben, eine Königin, sowie zwei Schwestern und zwei Freunde des Prinzen, deren Konstellation immer wieder für komische Elemente sorgen wird. Janne hat auch die Vorgeschichte des Mädchens ergänzt. Aufgewachsen in einer heilen Familie, stirbt die Mutter bereits in der ersten Szene und der Vater kommt mit der Situation nicht zurecht. Die Geschichte ist nicht modernisiert, aber hat moderne Anklänge. So will der König endlich in Rente gehen und deshalb soll der Prinz heiraten und die Amtsgeschäfte übernehmen. Die Botschaft des Märchens ist zeitlos: "Das Gute wird siegen!"

 

  Weitere Vorstellungen und Informationen und Karten unter http://www.naturtheater-renningen.de sowie unter Telefon (0 71 59) 4 97 96 30 und E-Mail karten@ naturtheater-renningen.de.
" ["datum"]=> string(19) "2017-06-19 15:18:01" ["datum_von"]=> string(19) "2017-06-19 16:00:00" ["daily_hash"]=> string(32) "797ed376acd393173512e6bd6943f2c5" ["prioritaet"]=> NULL ["ressort"]=> string(13) "Sindelfingen:" ["ressort_id"]=> string(3) "124" ["rubrik"]=> string(9) "Renningen" ["rubrik_id"]=> string(3) "585" ["offen"]=> string(1) "0" ["keywords"]=> string(246) "Robin Hood, Geschichte, Merry Men, Regisseurin, Tanz, Spielzeit, Tänze, Schnipsel, Schwertern, Naturtheater Renningen, Janne Wagler, Prinz, Spieler, Spielern, Musiken, Monika, Uhr, Premiere, Aschenputtel, Proben, Jahrhundert, Naturtheaters, Randy" ["galerie_id"]=> string(1) "0" ["autor"]=> string(0) "" ["video_id"]=> string(1) "0" ["dossier_id"]=> string(1) "0" ["vote_id"]=> string(1) "0" ["comments"]=> string(1) "0" ["importtyp"]=> string(1) "1" ["priokat"]=> string(1) "2" ["paid_epaper"]=> NULL ["paid_artikel"]=> NULL ["artikelAdZone"]=> string(0) "" ["native_advertising"]=> string(1) "0" ["bilder"]=> array(1) { [0]=> array(8) { ["bild_gross_id"]=> string(10) "12177852_l" ["bild_mittel_id"]=> string(10) "12177852_m" ["bild_klein_id"]=> string(8) "12177852" ["bildunterschrift"]=> string(149) "Stiefmutter gespielt von Loni Sharif (links) und Stiefschwestern (Nadine Leutelt, Desireé Schuchert) begegnen Aschenputtel (Celine Pulina). Foto: red" ["bild_breite"]=> string(3) "690" ["bild_hoehe"]=> string(3) "385" ["bild_rid"]=> string(2) "13" ["bild_groesse"]=> string(5) "57188" } } }
  • Naturtheater startet mit Jugendstück in 64. Spielzeit


    Renningen Das Naturtheater Renningen startet mit der Premiere des Jugendstücks am am nächsten Sonntag, 25. Juni, 15 Uhr in seine 64. Spielzeit. Die Premiere des Abendstücks folgt am Freitag, 30. Juni, 20 Uhr. Für Theater am Abend wurde von Regisseurin Monika Wieder die Geschichte "Robin Hood" in der eigenen Fassung inszeniert, von Janne Wagler ist es Aschenputtel von den Gebrüdern Grimm. Bei der traditionellen Pressekonferenz berichteten die Dramaturgen von der Entstehung und den Proben für die beiden Inszenierungen.RENNINGEN (red). Die Idee zu Robin Hood kam Monika Wieder schon beim ersten Besuch des Naturtheaters vor bald zwei Jahren: "Die Lokalität des

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.