Anzeige

Julis wählen neuen Chef

Alexander Stahl aus Grafenau führt den Nachwuchs der FDP

  • img
    Der neue Vorstand der Jungliberalen mit dem Vorsitzenden Alexander Stahl (4. von links) Foto: red

Artikel vom 07. Februar 2018 - 16:18

KREIS BÖBLINGEN (red). Der 21-jährige Alexander Stahl aus Grafenau, wurde auf der Kreismitgliederversammlung der Jungen Liberalen mit einem Wahlergebnis von 100 Prozent zum neuen Vorsitzenden der Jugendorganisation gewählt. Damit löste er den 25-jährigen Malte Lorenzen ab, der nach drei Jahren Amtszeit den Vorstand weiterhin als Beisitzer unterstützen wird.

Die Integration der zahlreichen Neumitglieder sowie die Vorbereitung auf die Europa- und Kommunalwahlen 2019 sieht der neue Kreisvorsitzende als wichtigste Aufgabe: "Wir wollen die vielen Neumitglieder, welche unserem Verband im vergangenen Jahr beigetretenen sind integrieren und gemeinsam daran arbeiten, jung liberale Ideen in die FDP zu tragen. Zudem müssen wir uns auf die Europa- und Kommunalwahlen im Frühjahr 2019 vorbereiten, auch hier wollen wir durch Juli-Kandidaten der jungen Generation mehr Gehör verschaffen", so Stahl.

Der 21-jährige studiert Wirtschaftsinformatik und digitale Medien in Stuttgart und ist neben seinem neuen Amt als Kreisvorsitzender ebenfalls stellvertretender Bezirksvorsitzender für Presse und Öffentlichkeitsarbeit der Jungen Liberalen Nordwürttemberg und kooptiertes Vorstandsmitglied der FDP Region Stuttgart

Die weiteren stellvertretenden Kreisvorsitzenden sind: Vanessa Vorwald, Daniel Meyer, Marius Schmidt aus Aidlingen als Schatzmeister. Beisitzer sind Malte Lorenzen, Maximilian Reinhardt und Ole Floegel. Als Kassenprüfer wurden Florian Glock und Nadine Klechowitz gewählt.

Verwandte Artikel