Anzeige

320 Unterschriften für neue Musik- und Kunstschule

Elternbeirat übergibt offenen Brief an den Oberbürgermeister - Wunsch: alles unter einem Dach

  • img
    Besuch im Zimmer des Oberbürgermeisters: Die Vertreter der Musik- und Kunstschule übergeben Brief und Unterschriften an Oberbürgermeister Lützner / Foto: red

Der Elternbeirat der Musik- und Kunstschule Böblingen hat einen offenen Brief an die Stadtverwaltung und die Gemeinderäte verfasst, in dem er neue und zeitgemäße Unterrichts- und Vorspielräume für die Einrichtung fordert.

Artikel vom 18. Januar 2018 - 12:30

BÖBLINGEN (red). Das in die Jahre gekommene Musikschulgebäude biete weder genügend noch bedarfsgerechte Räume für einen optimalen Unterricht. Es stoße an seine Grenzen und habe sie bereits teilweise deutlich überschritten, beklagen die Elternvertreter.

Um seiner dringenden Bitte entsprechenden Nachdruck zu verleihen, hat der Elternbeirat in den letzten Wochen eine Unterschriftenaktion durchgeführt. Bei einem Gesprächstermin übergaben die Elternvertreter jetzt den offenen Brief und die 320 Unterstützerunterschriften an Oberbürgermeister Wolfgang Lützner.

OB habe bei dem Gespräch versichert, dass die Eltern bei ihm mit ihrem Anliegen offene Türen einrennen, heißt es in einer Pressemitteilung. Er habe deutlich zum Ausdruck gebracht, dass er sich nachdrücklich dafür einsetzen möchte, die Musik- und Kunstschule unter einem Dach in geeigneten Räumlichkeiten unterzubringen.

Auch die Gemeinderatsfraktionen werden noch Besuch bekommen

Lützner bat die Eltern allerdings um Geduld, da er das Postareal an der Bahnhofstraße für einen geeigneten Standort hält. Dieses stehe aber erst in fünf Jahren zur Verfügung steht.

Der offene Brief ist laut Pressemitteilung auch an die Gemeinderäte gerichtet. Daher werde der Elternbeirat in den nächsten Wochen auch noch bei den Fraktionen vorstellig werden, kündigen die Elternvertreter an.

Verwandte Artikel