Anzeige

Themenabend zu Friedrich Sieburg

  • img

Artikel vom 13. November 2017 - 18:12

GÄRTRINGEN (red). Der Literaturkritiker Friedrich Sieburg (1893-1964) hat seine letzten 13 Lebensjahre in der Villa Schwalbenhof in Gärtringen verbracht. Dort erinnert eine Ausstellung an den Journalisten und Schriftsteller.

Zuletzt hat Joachim Kersten eine bemerkenswerte Schrift zu Sieburgs Leben und Wirken in Gärtringen veröffentlicht. Am Mittwoch, 15. November, um 20 Uhr will die Gemeinde mit dem Autor das Heft über Sieburg, seine Zeit und sein Gärtringer Umfeld vorstellen. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt sechs Euro.

Neben Kersten sind zu Gast: Dr. Thomas Schmidt, Leiter der Arbeitsstelle für literarische Gedenkstätten in Baden-Württemberg, und Alexandra Senfft, die Stiefenkelin von Sieburg. Das alles in der besonderen Atmosphäre der Villa, die den Namen des Kapitels "Die Schwalben fliegen hoch" aus Sieburgs Werk "Unsere schönsten Jahre" trägt.

Verwandte Artikel