Anzeige

OB-Wahl in Böblingen: Kein Zusatz in der Ausschreibung

  • img
    Wolfgang Lützner will im Februar wieder antreten / Foto: Bischof

Die Ausschreibung zur Böblinger OB-Wahl am 4. Februar 2018 wird den Passus "Der Stelleninhaber bewirbt sich wieder" nicht enthalten. Obwohl Wolfgang Lützner seine erneute Kandidatur vor wenigen Tagen bekannt gegeben hat. Ohne Debatte und Gegenstimmen folgte der Gemeinderat damit am Mittwochabend der Empfehlung des Verwaltungs- und Kulturausschusses. Der OB selbst hatte sich wegen Befangenheit am Ende der Sitzung bei diesem Tagesordnungspunkt aus dem Sitzungssaal begeben.

Artikel vom 11. Oktober 2017 - 19:30

BÖBLINGEN (ok). Begründet wird der Wegfall des Passus damit, dass dieser "grundsätzlich aus Gründen der Gleichbehandlung" nicht in den Stellenausschreibungen auftauchen soll. Bei der Wiederwahl von Baubürgermeisterin Christine Kraayvanger entschied sich noch eine Mehrheit für den Hinweis auf die Wiederkandidatur. Sie wurde wiedergewählt. Bei Finanzbürgermeister Ulrich Schwarz entschied sich eine Mehrheit der Gemeinderäte gegen eine Aufnahme. Er unterlag bei der Wahl Tobias Heizmann.

Gemeinhin gilt die Aufnahme oder der Verzicht als Fingerzeig, wie zufrieden die Volksvertreter mit den Wahlbeamten an der Spitze sind. Von Bewerbern wird es auch als Signal für die Bereitschaft zum Wechsel angesehen.

Verwandte Artikel