Anzeige

Holperstrecke: Straße zwischen Schönaich und Waldenbuch

Im Programm des Regierungspräsidiums für die Jahre 2017 bis 2020 vorgesehen

  • img
    Angepasst fahren ist angesagt zwischen der Schönaicher Kläranlage und der Waldenbucher Rauhmühle Foto: Thomas Bischof

Artikel vom 13. September 2017 - 18:00

Von Otto Kühnle

SCHÖNAICH/WALDENBUCH. Das Drama dieser Straße beginnt eigentlich schon am Wolfenberg. Da, wo an Ostern die Radler die Oberschenkel brennen lassen, wenn sie aus dem Talgrund gen Ortseingang hetzen. Wer da als Zuschauer steht, kann die Schäden in aller Ruhe studieren, die schmalen Reifen der Rennräder werden ordentlich strapaziert auf der Landesstraße 1185, die Richtung Waldenbuch dann in die Landesstraße 1208 übergeht.

Ein "echtes Luxusproblem", brummelte unser Fotograf Thomas Bischof, als er den Auftrag für die Fotos bekam - bevor er sich selbst auf die Piste begab. Um dann festzustellen, dass der Belag ab der Kläranlage Schönaich bis zur Rauhmühle alles andere als angenehm zu fahren ist. Auf diesem Abschnitt ist die Straße zudem sehr eng, was schon den normalen Begegnungsverkehr zur kitzligen Sache werden lässt. Erst recht aber, wenn ein Lastwagen naht. Auch Radfahrer - und davon gibt es im Aichtal viele - werden hier zur gefährdeten Spezies. Als unser Fotograf sein Auto aber an den Rand steuerte, um seine Fotos zu schießen, setzte er mit dem Bodenblech beinahe auf. Aus eigener Kraft konnte er sich nicht mehr befreien. Doch mit tatkräftiger Hilfe eines Radladers und der Unterstützung durch die den Verkehr sichernde Polizei kam das KRZ-Fahrzeug wieder frei. Und Thomas Bischof wunderte sich während seiner unfreiwilligen Beobachtungspause: "Da fahren jede Menge Lastwagen."

Ausbau 2017 bis 2020

Die Rumpelstrecke zwischen Schönaich und Waldenbuch nehmen laut einer Verkehrszählung im Jahr 2015 täglich 4246 Kraftfahrzeuge unter die Räder. Davon sind 134 Lastwagen, was einen Schwerverkehrsanteil von 3,2 Prozent ausmacht. Immerhin besteht etwas Hoffnung: Im Programm des Regierungspräsidiums für die Jahre 2017 bis 2020 findet sich auch dieser Abschnitt. Wann aber ausgebaut wird, ist offen.

Verwandte Artikel