Anzeige

Jazz und Altbier im Serenadenhof

Am 28. Juli in Hildrizhausen

Artikel vom 17. Juli 2017 - 17:36

HILDRIZHAUSEN (red). Der Kulturkreis Hildrizhausen veranstaltet jedes Jahr ein Jazzkonzert auf dem Bauernhof der Familie Hahn. Geboten wird dort traditioneller Jazz sowie Düsseldorfer Altbier vom Fass, Mettbrötchen und Halver Hahn (Käsebrötchen). Für die rheinländische Ess- und Trinkkultur ist Kulturkreismitglied und SpVgg-Holzgerlingen-Vorsitzender Wolfgang Schröder verantwortlich. Der Initiator der Konzertreihe stammt ursprünglich aus Düsseldorf.

In diesem Jahr kommen Peter Bühr and his Flat Foot Stompers nach Hildrizhausen. Die Band aus dem Raum Waiblingen war bereits 2003 zu Gast, damals aber noch mit anderer Besetzung. Nach der Auflösung der alten Flat Foot Stompers im Juli 2011 nach 38 Jahren blicken Peter Bühr (Klarinette & Saxophon), Wolfram Grotz (Piano), Uli Reichle (Tuba) und Will Lindfors (Schlagzeug und Gesang) auf eine ereignisreiche Zeit zurück und wollen sich nun zusammen mit Andy Lawrence (Kornett und Gesang), Thomas Oehme (Posaune) und Peter Starkmann (Gitarre) noch steigern. Während SWR-Fernsehaufnahmen wurde die Gruppe als "die erfolgreichste Band" beim Olymp-Jazzfestival in Bietigheim-Bissingen bezeichnet.

Die Flat Food Stompers spielen Jazz-Standards im originalen Sound. Daneben hat die Band jede Menge Musik aus den großen Hollywood- und Broadway-Klassikern im Repertoire, darunter Stücke wie "Puttin' on the Ritz" oder Cole Porters "Anything Goes" aus der gleichnamigen Musical-Comedy. "In unnachahmlicher Weise würzt Peter Bühr all diese musikalischen Leckerbissen mit launigen Ansagen und vergnügliche Anekdoten aus dem goldenen Zeitalter des Jazz", heißt es in der Ankündigung des Kulturkreises.

Das Konzert findet am Freitag, 28. Juli, um 20 Uhr (Einlass: 19.15 Uhr) auf dem Bauernhof Hahn (Ehninger Straße 15) statt. Eintrittskarten für 13 Euro gibt es im Vorverkauf bei Familie Rasche unter Telefon (0 70 34) 80 00 oder per E-Mail: kulturkreis-hildrizhausen@kabelbw.de.

Verwandte Artikel