Anzeige

Check für die Bewerbungsmappe

Aktion der Wirtschaftsjunioren

Artikel vom 17. Juli 2017 - 14:42

KREIS BÖBLINGEN (red). Im Rahmen der Initiative "Meine Zukunft zählt" haben die Böblinger Wirtschaftsjunioren einen Bewerbungsmappencheck an der Theodor-Heuss-Werkrealschule in Böblingen durchgeführt. Schülerinnen und Schüler aus zwei Klassen sowie einer Willkommensklasse konnten laut einer Pressemitteilung ihre Bewerbungsunterlagen von den Wirtschaftsjunioren prüfen lassen. Die sechs Wirtschaftsjunioren Alessandro Coduti, Friedrich Hiller, Martin Böckle, Amin Khalsi, Judith Helmer und Thomas Wolter-Roessler brieften dabei mehr als 40 Schülerinnen und Schüler.

Gemeinsam wurden die Bewerbungsmappen der Schüler durchgesehen und wenn nötig verbessert. Die Wirtschaftsjunioren gaben wertvolle Tipps und Ratschläge, welche Unterlagen in eine Bewerbungsmappe gehören, wie ein Anschreiben aufgebaut sein sollte und welche Fehler es auf jeden Fall zu vermeiden gilt. Da bei einer Bewerbung nicht nur die Unterlagen, sondern auch der persönliche Eindruck entscheidend ist, gingen die Wirtschaftsjunioren auch auf das Bewerbungsgespräch ein. Dabei standen Aspekte wie das richtige Auftreten, angemessene Kleidung und eine korrekte Wortwahl im Mittelpunkt.

Die jungen Unternehmer und Führungskräfte wollen mit ihrem Bewerbertraining die Schüler besser auf die Zeit nach der Schule vorbereiten. Egal ob Ausbildungsstelle oder gar direkter Berufseinstieg, Bewerbungen werden überall erforderlich sein.

Die Wirtschaftsjunioren bringen sich, unterstützt durch die IHK-Bezirkskammer Böblingen, mit der Initiative "Meine Zukunft zählt" schon seit längerem in den Schulunterricht ein, um wichtige Tipps, persönliche Erfahrungswerte und Informationen zum Berufseinstieg an Schüler weiterzugeben. Zuletzt führten sie im Rahmen dieser Initiative die zweite Nacht der Ausbildung im Kreis Böblingen durch.

Verwandte Artikel