Anzeige

Hunde aus ganz Europa auf dem Laufsteg

Schäferhunde: Landesgruppenzuchtschau in Böblingen

  • img
    Achtung Preisrichter: Auf die richtige Pose im richtigen Moment kommt es an Foto: red

Artikel vom 19. Juni 2017 - 14:48

BÖBLINGEN (red). Zur Landesgruppenzuchtschau der Schäferhunde hat der Verein für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Böblingen auf das Vereinsgelände im Zimmerschlag eingeladen. Landesgruppen-Zuchtwart Peter Rieker verpflichtete drei Zuchtrichter, die im September an der Bundessieger-Hauptzuchtschau die Weltsieger ermitteln werden. Aus diesem Grund hatte sich ein hochklassiges Teilnehmerfeld angesagt.

Mit 105 Meldungen war die Schau die größte der vergangenen Wochen. Sogar ein Hundefotograf aus Schweden war extra angereist, um die favorisierten Hunde für sein Buch zur Weltausstellung festzuhalten. Teilnehmer aus dem ganzen europäischen Raum stellten sich dem Urteil der anspruchsvollen Zuchtrichter.

Norbert Scharschmidt bewertete die Gebrauchshundklasse Hündinnen, die Jugendklasse Rüden und die Nachwuchsklasse Hündinnen. Lutz Wischalla war für die Gebrauchshundeklasse Rüden, Jugendklasse Rüden und Nachwuchsklasse Rüden verantwortlich. Harald Hohmann durfte die Junghundklasse Hündinnen, Jugendklasse Hündinnen und die Herdengebrauchshunde richten.

Unter die zahlreichen angetretenen Profi-Aussteller mischten sich auch fünf Böblinger Hundesportler - auch wenn mit Platzierungen auf den vorderen Rängen nicht zu rechnen war. Zuchtwart Roland Benz stimmte seine Schützlinge nicht auf die Platzierung sondern auf die Bewertung der Hunde ein. Auch Zuchtrichter Hohmann erklärte den Zuschauern, dass es nur einen ersten Platz, aber viele Bewertungen mit "sehr gut" und "vorzüglich" geben kann. Deshalb zählen manchmal feine Nuancen für eine vordere Platzierung, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mit Oxi vom Weinbergblick gelang Jennifer Spiegler als Führerin und Gerhard Klenk als Besitzer ein "Sehr gut". In der Jugendklasse Rüden waren Lara Greck mit Waldo vom Heerbusch und Chris Keller mit Angus von der Hollerecke ebenfalls für Böblingen angetreten. Die Besitzer Wolfgang Hitzler und Gerhard Klenk freuten sich über die Höchstbewertung "sehr gut" auf Platz acht und neun. Mit Anja von der Hollerecke stellte Gerhard Klenk auch seinen dritten Hund vor. Molin Link führte Anja im stärksten Teilnehmerfeld gekonnt vor und erreichte somit ein "Gut" auf Platz eins.

Etwas leichter hatte es Maximilian Rahmer. Mit Dex vom Stadtfeld führte er seinen elfjährigen Rüden konkurrenzlos auf Platz eins. Ein Lob von Zuchtrichter Wischalla gab es für Dex - seine Vitalität und Ausstrahlung stellten ein lobenswertes Bild für diese Rasse dar. Mit Ben vom Wieselsberg wurde gleichzeitig ein Nachkomme von Dex in der Nachwuchsklasse vorgestellt. Frank Rahmer führte den Rüden gekonnt vor und erreichte Platz sieben.

Mit einer großen Zuschauerkulisse und viel Lob aller Beteiligten freute sich Vereinsvosstand Wolfgang Hitzler am Ende über eine weitere gelungene Großveranstaltung.

Verwandte Artikel