Anzeige

Arbeitsmarkt fit für Sommer

Arbeitslosenquote fällt im Mai auf 3,0 Prozent

Artikel vom 31. Mai 2017 - 11:42

KREIS BÖBLINGEN (red). Der Arbeitsmarkt im Landkreis Böblingen präsentierte sich laut einer Pressemitteilung der Agentur für Arbeit im Mai in guter Verfassung. Die Zahl der arbeitslosen Frauen und Männer ging um 108 auf 6487 Personen zurück. Die Arbeitslosenquote fiel um 0,1 Prozentpunkt auf 3,0 Prozent. Vor einem Jahr waren 29 Personen mehr arbeitslos gemeldet und die Arbeitslosenquote lag bei 3,1 Prozent.

Die Dynamik auf dem Arbeitsmarkt nahm im Mai zu, heißt es weiter. 818 Frauen und Männer verloren ihre sozialversicherungspflichtige Tätigkeit. Das waren 58 weniger als im April, aber 143 mehr als vor einem Jahr. 480 weitere Personen beendeten eine Ausbildung oder Qualifizierung, ohne direkt im Anschluss eine neue Tätigkeit zu beginnen. Eine neue Tätigkeit fanden 742 vorher arbeitslos gemeldete Personen; das waren 28 mehr als im April und 140 mehr als vor einem Jahr.

Vor allem Mitarbeiter/innen für Büro- und Verwaltungsberufe wurden eingestellt; ebenso stark gefragt war Personal für die Bereiche Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung.

Der Stellenmarkt hielt weiter sein hohes Niveau: 928 Arbeitsstellen wurden neu gemeldet - 186 mehr als vor einem Jahr. Vor allem wechselnde Auftragslagen bei den Personaldienstleistern führten auch im Landkreis zu Schwankungen beim Stellenzugang. Im vergangenen Monat meldeten durchweg alle Branchen etwas weniger neue Stellen als im April, allein die Personaldienstleister meldeten mehr als einen Monat zuvor. Der Stellenbestand war mit 2387 weiter hoch; er lag um 105 Stellen über dem April, und um 277 Stellen über dem Vorjahr.

"Der Arbeitsmarkt im Landkreis Böblingen bleibt auf gutem Kurs und hat damit eine ausgezeichnete Ausgangsbasis für die Sommermonate und die bevorstehende Ferienzeit", bilanziert Petra Cravaack, die Leiterin der Arbeitsagentur.

Verwandte Artikel