Anzeige
  • Deponie im Ehninger Wald wäre "Frevel an der Natur"

    Auch die Gemeinde Ehningen will keinen Standort für Bauschutt und Erdaushub

    Ehningen Die Pläne des Landkreises Böblingen für eine neue Deponie für Bauschutt und Erdaushub, lehnen alle vier betroffenen Standortkommunen ab. Nach Sindelfingen hatten sich, wie berichtet, auch die Gemeinderäte in Weissach und Rutesheim dagegen ausgesprochen, dass auf ihrer Gemarkung eine solche Anlage entsteht. Als letztes hat der Ehninger Gemeinderat am Dienstagabend einstimmig eine ablehnende Stellungnahme beschlossen.EHNINGEN. "Eine Deponie im Ehninger Wald wäre ein Frevel an der Natur". Mit Blick auf die Kreistagsausschusssitzung am Montag, die die Deponiestandortsuche zum Thema hat, findet Bürgermeister Claus Unger sehr deutliche Worte. Der im Suchlauf

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Anzeige
Fotogalerien
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Facebook
Magazin "Vier Wände"