Anzeige
  • Symposion endet mit ungewöhnlichem Konzert


    Kultur BÖBLINGEN - Zehn Tage lang haben 15 Künstler am Oberen See öffentlich gearbeitet. Am Donnerstag ging das diesjährige Symposion des Böblinger Kunstvereins mit einem ungewöhnlichen Konzert in der Alten TÜV-Halle zu Ende.Schon beim letztjährigen Symposion war die Idee geboren worden, einmal bildende Kunst und Musik zusammenzubringen. Dies liegt insofern nah, als ja in den offenen Ateliers sich sowieso schon die Arbeitsgeräusche der Künstler zu einem Klangbild zusammenfinden, das geradezu provoziert, musikalisch aufgegriffen zu werden. Der Böblinger Musiklehrer und Maler Gerard Krimmel nahm sich der Sache an und komponierte die Kommentare für E-Gitarre, Oboe, Posaune und Begleiterscheinungen. Letztere

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Anzeige
Fotogalerien
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Facebook
Magazin "Vier Wände"