Anzeige
  • SCHLOSSFESTSPIELE / Konstantin Wecker - Der Zweck der Kunst


    Kultur LUDWIGSBURG - Über den vollen Saal im Ludwigsburger Theater im Forum konnte er sich freuen. Beziehungsreich, auf seine derzeitige Lage ansprechend, freute er sich, bei der Begrüßung seiner Fans, aber auch darüber, daß er da sein konnte.Zusammen mit seiner Band gastierte er mit einem Programm, das sich teils aus eigenen Werken, teils aus vertonten Brecht-Gedichten zusammensetzte. Denn Konstantin Wecker sprang, wie er freimütig bekannte, auch auf den Brecht-Gedenkzug zum 100. Geburtstag auf. Und weil er sich schon Gedichten von Bertolt Brecht annahm, im wesentlichen solchen um 1920 entstandenen, machte er sich auch Brechts These Der Zweck der Kunst ist das Vergnügen zum Motto seines Abends. Das

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Anzeige
Fotogalerien
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Facebook
Magazin "Vier Wände"