Anzeige
  • SERENADENKONZERT / Kammerorchester arcata im Dätzinger Schloßhof - Auch der Wettergott vergoß einige Trauertränen


    Kultur GRAFENAU - Trotz König Fußball war der Dätzinger Schloßhof am Samstagabend bis auf den letzten Platz belegt. Zunächst spielte auch der Wettergott mit, und so konnte das Kammerorchester arcata aus Stuttgart mit seiner Serenade beginnen.Mit Nino Rota (1911-1979) stellte das Ensemble einen hierzulande in Konzerten ziemlich unbekannten Komponisten vor. Allerdings ist er den Kinogängern eher geläufig, schrieb er doch die meisterlichen Filmmusiken zu Viscontis Leopard und Fellinis La Strada. Sein viersätziges Concerto per Archi weist ihn als Spätromantiker aus, der sich auf knappe Themen mit steten Wiederholungen stützt. Seine Sätze sind musikalische Zustandsbeschreibungen ohne dramatische Entwicklungen

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Anzeige
Fotogalerien
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Facebook
Magazin "Vier Wände"