Anzeige
  • KONZERT / Matthias Hanke dirigierte Martinskirchenchor

    Wackelkontakte vorprogrammiert

    Kultur SINDELFINGEN - Die Teile zwei und drei des Messias von Georg Friedrich Händel sind der Leidensgeschichte und Auferstehung Christi gewidmet. In der Osterzeit also genau das richtige Oratorium für den Chor an der Martinskirche, der aus dem ehemaligen Bach-Chor hervorgegangen ist!Doch war schon der Bach-Chor immer frauenlastig, ist jetzt mit dem guten halben Dutzend Tenören und kaum mehr Bässen kein Staat mehr zu machen. Folglich hatte Dirigent Matthias Hanke die schwierigeren und aufwendigen Chorsätze gestrichen und einen Rumpf-Messias auf dem Programm. Welchen Weg soll dieser Chor gehen? Große Kantaten oder gar die gewaltigen Passionen können jedenfalls in dieser Besetzung nicht realisiert werden.

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Anzeige
Fotogalerien
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Facebook
Magazin "Vier Wände"