Wer schützt uns vor solchen Richtern?

Leserbrief vom 07. Dezember 2017 - 17:30

Zum Artikel "Lokführer attackiert", KRZ vom 5. Dezember.

Die Gewalt gegen Polizeibeamte, Rettungskräfte wie Feuerwehr, Notärzte und Sanitäter, aber auch gegen Mitarbeiter in Job-Centern ist zum Normalfall geworden. Der jüngste Fall: Ein Lokführer wird Ende September in der Regionalbahn Kirchheim/Teck - Lenningen von einem Fahrgast zusammengeschlagen und mit Fußtritten gegen den Kopf schwer verletzt. Das Urteil: ein Jahr und sechs Monate Haft auf Bewährung und 6000 Eure Schmerzensgeld. Abschreckung oder Sühne? Für Fußtritte gegen den Kopf eines Menschen, kann es keine Bewährungsstrafe geben! Wer schützt uns Bürger vor solchen Richtern?

Jürgen Stowasser, Nufringen