• ENERGIE/ Gemeinde fördert Solaranlagen

    Vorreiterrolle: 500 Mark für Umwelt

    Neuweiler WEIL IM SCHÖNBUCH - Wer in Weil eine Solaranlage in sein Haus einbaut, bekommt von der Gemeinde einen Zuschuß von 500 Mark.Damit nimmt die Gemeinde Weil eine Vorreiterrolle ein. Denn nach derzeitigem Stand gibt es außer in Böblingen für den Einbau von Solaranlagen keine kommunale Förderung. Zwar können Häuslesbesitzer Zuschüsse vom Land beantragen, doch damit ist oft ein ziemlicher Papierkrieg verbunden. Und das wollte die Gemeindeverwaltung in Weil vermeiden: Antragssteller müssen nur ein einfaches Formular ausfüllen und dann die Rechnung für die Anlage vorlegen, erklärt Veronika Murr von der Weiler Bauverwaltung. Außerdem muß ein Fachmann bestätigen, daß die Anlage ordnungsgemäß funktioniert. Die

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerie lokal
Magazin BBlokal
Gottesdienste
Katholische Kirchen
Weil im Schönbuch12.12.2017
  • 09.00 Eucharistiefeier St. Johannes Baptist
  • Dettenhausen: 18.00 Gottesdienst mit Erstkommuníonfamilien
13.12.2017
  • Dettenhausen: 10.15 Gottesdienst Haus im Park
Fotogalerien
Wetter
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Gemeinderatswahl 2014
Facebook